Startseite
    Gojira
    Let's Play
    MegaTen Online
    Point & Click
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Ze New Blog!
   iReview
   iTwitter



http://myblog.de/tsuki.no.yume

Gratis bloggen bei
myblog.de





#531: Indifferent Sharks

Ich bin jetzt mit dem ersten Everblue durch, nachdem ich Anfang des Jahres Everblue 2 ja doch recht launig fand und den ersten Teil nun für ein paar Euro gesehen habe.

Im Prinzip ist es mehr vom Gleichen. Arika hat wirklich nicht viel geändert oder verbessert beim zweiten Teil. Es wirkt nur alles etwas kleiner, vor allem, da es weniger Wracks gibt. Obwohl die Spielzeit dennoch für mich ungefähr gleich war, knapp unter 10 Stunden bis zum Ende. Natürlich hab ich wie immer nicht alles gemacht, wie jeden Gegenstand ein mal zu bergen, jedem Sammler seine Kollektion zu vervollständigen oder jeder optionalen Schatzkarte nachzuschwimmen, aber ich hab ja glücklicherweise auch kein Gaming-OCD.

Ich finde die Spielzeit sogar seh passend, denn Everblue ist einfach ein Konzept, dass mit 30+ Spielstunden desfintiv langweilig werden wüde, so 10-15 wirken da viel passender. Zumal es sich wirklich angenehm in Häppchen spielen lässt. Hier mal etwas tauchen, um ein neues Wrack zu finden, dort ein wenig, um das benötigte Questitem daraus zu bergen oder einfach nur etwas zu erforschen. Everblue lässt sich einfach sehr angenehm in Etappen von 30-60 Minuten mal zwischendurch spielen. Passenderweise, ansonsten würde mir meine Motion Sickness nämlich eh einen Strich durch die Rechnung machen. Sind halt nette kleine Spiele für Zwischendurch, die man sich eher holt, wenn sie irgendwo billig zu haben sind, Vollpreis würde ich für sie nicht ausgeben, auch wenn sie mir Spaß machen.

Aber ja, wie erwähnt, mehr vom Gleichen: In der Stadt mit den Leuten reden, um Tipps zu bekommen, wo das nächste Wrack bzw. das Questitem darin verborgen ist, regelmäßig neue Tauchausrüstung kaufen, um tiefer gehen und größere Gegenstände bergen zu können und dabei noch ein paar hübsche Fische sehen - und den gefährlicheren Bewohnern besser ausweichen. Wobei diese einem in dem Teil erstaunlich gleichgültig gegenüber sind. In Everblue 2 haben Haie einen richtig ein Stück gejagt, wenn man in ihre Nähe kommt, wenn man in Everblue einfach nur beständig weiter schwimmt, lassen sie einen hier absolut in Ruhe. Leider gibt es kein Aquarium mehr (bzw. noch nicht), in das man bereits entdeckte Fische setzen kann und obwohl man Fotos machen kann, sind die darauf zu sehenden Fische auch gar nicht mehr fürs Lexikon katalogisierbar. Das hab ich wirklich als Einzigstes vermisst.

8.9.10 19:01
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung