Startseite
    Gojira
    Let's Play
    MegaTen Online
    Point & Click
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Ze New Blog!
   iReview
   iTwitter



http://myblog.de/tsuki.no.yume

Gratis bloggen bei
myblog.de





#511: Let's Play ~ Dragon Quest IX - 03. Everything's a pun

So, weiterhin wird einem Einsiedler-Steinmetz, der auf einem Berg verschwunden ist; einer zum Leben erwachten Puppe, die sich Freundschaft erkauft und der plötzlich keiner, der davon profitiert hat, helfen will, sobald sie in Schwierigkeiten gerät; und einer verzogen Königin einer Wüstenstadt mit Haustierproblem geholfen. Drei weitere Früchte, somit insgesamt fünf sind nun gesammelt. Außerdem steckte zustäzlich das obligatorische "Gelange an ein Schiff"-Quest mit drin. Das ist übrigens irgendwie echt schwer zu lenken, zumindest wenn man anlegen will. Und Zufallskämpfe sind auch wieder da, während der Seereise.

Ich muss schon sagen dafür, dass DQIX so light hearted wirkt, mit dem bunten Comiclook, den vielen cleveren bis dämlichen Wortspielen etc. (Widder "Rammbock" zu nennen ist noch einfach, einen Vogel "Pick-Aas" hingegen schon fantasievoller), sind die Sidestories zum Großteil erstaunlich ernst bis fies. Doch gefallen sie mir ganz gut. DQ war ja schon immer mehr über die Nebengeschichten auf der Reise, denn die übergeordnete Alibi-Handlung, doch bei DQIX sind diese besonders schön ausgearbeitet. Vielleicht liegt das an den vielen dynamischen Ingame-Cutscenes, die ihnen mehr Leben einhauchen, als in den älteren Teilen, auch wenn sie noch immer ein wenig downplayed sind, um nicht hoffnungslos melodramatisch zu werden, wie das häufig in JRPGs der Fall ist.

Allerdings kommen mir die Regionen irgendwie erstaunlich... klein... vor. Ich weiß auch nicht warum. DQs haben meist den Stadt > Land > Dungeon > Stadt Ablauf und in DQIX gibt es ja auch all die vielen kleinen Landmarks außerhalb des Hauptweges, an denen Materialien für die Alchemie zu finden sind... aber irgendwie wirkt die Welt bisher trotzdem erstaunlich überschaubar.

Ich habe nun auch meinen ersten "Game Over" erlebt, dank der ersten Grotte. Das sind zufallsgenerierte Nebendungeons, die man erst mal über erhaltene Schatzkarten finden muss. Nur bekommt man die erste Schatzkarte lange, bevor man stark genug für die zugehörige Grotte ist. Aber bald, Hengst der Angst, bald wird die Rache mein sein!

Auch eine neue Entdeckung: Headgear ist so programmiert, dass es natürlich auf den Haaren der Charaktere sitzt - nimmt man aber eine Glatze, schweben sie dadurch über dem Kopf der Person xD Das sieht man bei sowas wie den Katzenohren sehr gut.

Die ersten beiden Missionen, um zusätzliche Jobs freizuschalten, habe ich nun auch hinter mir: Paladin und Gladiator. Ich hab noch ein oder zwei mehr, die klingen mir aber momentan noch zu nervig :D Um Rotmagier zu werden bei Metallschleimen die Magie zu bannen und sie dann auch noch mit demjenigen, der den Bann gesprochen hat, zu besiegen - da alles, bevor die Scheißviecher abhauen... klingt z.B. weniger amüsant.

6.8.10 17:45
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung