Startseite
    Gojira
    Let's Play
    MegaTen Online
    Point & Click
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Ze New Blog!
   iReview
   iTwitter



http://myblog.de/tsuki.no.yume

Gratis bloggen bei
myblog.de





#509: Let's Play ~ Dragon Quest IX - 01. Angel Falls

Heute angekommen (womit Dragon Quest zusammen mit MegaTen die einzige Serie ist, bei der ich mir Spiele relativ zeitig nach Release hole, statt wie bei allen anderen drauf zu warten, dass es einem billig[er] hinterher geworfen wird) und bereits 5 Stunden gerissen xD

Harmlos genug fängt es an: Wir sind ein Engel. Und als solche werden uns Regionen der Welt unterstellt, in denen wir den Menschen helfen sollen. Das ist eine symbiotische Beziehung, denn den Dank der Menschen können wir dafür nutzen, den Weltenbaum Yggdrasil zu düngen, damit dieser Früchte trägt. Also besteht der Anfang eigentlich daraus, hier und dort ein wenig auszuhelfen, um Dankbarkeit zu sammeln. Das ist eigentlich ganz niedlich, da man goldig durch die Gegend schwebt und da Menschen keine Engel sehen können, die schön erschrecken kann x3 Alles gesammelt ist dies dann auch tatsächlich genug, um ihn endlich Früchte tragen zu lassen. Spiel Ende, alle glücklich.

Natürlich nicht, irgendwas geht natürlich schief, wodurch der Galaxy Express 999 zerbricht, die Früchte verloren gehen und der Hauptcharakter vom Himmel fällt und plötzlich ohne Halo und Flügel wieder erwacht. Quasi als fast normaler Mensch, denn übersinnliche Wesen kann er immer noch sehen. Nicht so wirklich Ahnung habend, was jetzt eigentlich Sache ist, treffen wir auf die Ganguro-Fee, die einfach mal den Vorschlag macht, dass wir weiterhin Menschen helfen, um auf uns aufmerksam zu machen. Keiner, der jemandem wiederspricht, willigt der Held natürlich wortlos ein.

Und damit ist dann auch wohl die Grundlage des DQ-übliche "Haupstory nicht so wichtig, Sidestories definieren die Handlung" gelegt. Die erste davon, einen untoten schwarzen Ritter, der die Gegend unsicher macht, Erlösung zu beschaffen, war sogar recht nett gemacht.

Vom Gameplay her hat sich DQ-typisch natürlich wieder nicht allzuviel geändert. Es wird allerdings ein ans III erinnerndes Jobsystem eingebaut, dessen Vergleich hauptsächlich dadurch kommt, dass hier nicht vordefinierte Charaktere ihre Jobs wechseln, sondern diese komplett vom Spieler selbst gemacht werden. Mit dem Bonus, dass auch einige körperliche Attribute ausgewählt werden können, was zusammen mit am Charakter sichtbaren Equipment schon allein die halbe Freude ist: Dress up spielen :D

Immerhin gibt es viel Zuckerguss über das übliche, starre System. Die genauso strickt rundenbasierten Kämpfe von eh und jeh schauen beispielsweise wesentlich dynamischer aus, da Charaktere und Gegner währenddessen hin und her laufen. Vergleichbar z.B. mit dem starren ATB-System in Final Fantasy vs. dem dynamischer aussehenden, aber im Grunde selben ATB-System in Chrono Trigger. Einzig wirklich neu sind die nun sichtbaren Gegnergruppen. Sehr schöne Neuerung. In X dann bitte auch endlich, dass ich die bis zum nächsten Level nötigen Erfahrungspunkte einfach im Statusmenü abrufen kann, ok?

Auch eine nette, kleine Änderung am aus VIII bekannten Alchemiesystem: Das Ergebnis ist nun sofort fertig, statt erst lang drauf warten zu müssen

Sonderlich schwer war's bis jetzt auch noch nicht, bin aber ja auch noch nicht weit. Bin allerdings bisher sehr flüssig durch gekommen, lediglich sobald ich die 3 weiteren Teammitglieder machen konnte, habe ich die kurz ein wenig gelevelt, damit sie sich etwas dem Level des Helden anpassen. Die können nämlich erst ein wenig später gemacht werden, wenn auch nicht allzu weit im Spiel. Sofern man denn schlau genug ist, auch mit Leuten zu reden, damit man überhaupt weiß, dass es getan werden kann. 90% aller "Ich weiß nicht wo es weiter geht/Ich wusste gar nicht, dass ich das schon längst machen konnte" Probleme in der DQ-Serie stammen nämlich schlichtweg daher, dass nicht mit allen NPCs in jeder neuen Stadt geredet wird. Denn meist sagen die einem durchaus, was Sache ist, man muss sie halt nur ansprechen, anstatt zu erwarten alles Relevante in 15-Minütigen Cutscenes vorgekaut zu bekommen.

Und bombig aussehen tut's sowieso, aber das ist bei Level 5 ja üblich. Sehr hübsches DS-3D (weitestgehend zumindest, alles unwichtigen NPCs sind nämlich 2D-Sprites xD), viele dynamische Cutscenes, die ganz gut davon ablenken, dass die eigenliche Heldentruppe keine Persönlichkeit hat und oben drauf ein üblich generischer, aber durchaus gefällig klingender Sugiyama-Soundtrack. Und ein Toriyama-Charadesign, dass nicht fast gänzlich scheiße ist. Ist ja auch mal erwähnenswert, ne?

3.8.10 19:43
 


Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Muad (4.8.10 13:28)
Apropos... die Fähigkeit "Weissagung" des Priesters ist vor allem eines: die bis zum nächsten Level nötigen Erfahrungspunkte einfach im Menü abrufen

Schön, wenn's dir gefällt!


blorg / Website (4.8.10 13:44)
seit wann sind Town-NPCs wichtig?
Zu meiner Zeit hatten sie f.g. nicht mehr zu sagen
als Sachen wie "I like Swords" oder sowas °O° *fuchtl*

greetz


Kaoru (4.8.10 15:48)
In anderen JRPGs sind sie's auch fast nie, in DQ waren sie aber schon immer wichtig, da sie häufig Tipps geben, wo es weiter geht und was man als nächste machen kann. Eben das, was du in manch anderen Spielen in 10-minütigen Cutscenes 5x hintereinander gesagt bekommst, damit es auch die im Halbschlaf befindlichen Spieler mitbekommen :D


Kaoru (4.8.10 15:52)
Weissagung hat er gerade bei mir auch gelernt xD Trotzdem ist's schon ein wenig Verschwendugn von Skillpunkten, nur damit man eine Option jederzeit hat, die bei jedem anderen RPG einfach im Statusmenü abrufbar ist xD

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung