Startseite
    Gojira
    Let's Play
    MegaTen Online
    Point & Click
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Ze New Blog!
   iReview
   iTwitter



http://myblog.de/tsuki.no.yume

Gratis bloggen bei
myblog.de





#444: Godzilla Friday Special - Domination

Godzilla Domination für GBA ist kein 2D-Fighter wie Monster War oder Battle Legends nach Street Fighter und Co. sondern der Marke King of the Monsters. Sprich man kann sich frei in der Arena bewegen, statt nur nach links und rechts. Und zusätzlich werden die Gebäude, die dabei im Weg sind, platt getrampelt. Manchmal lässt das Power Ups erscheinen.

Hier gibt's dann sogar drei Modi: Story, Versus und Custom. Wobei Versus und Custom beides Mehrspieler-Modi sind, ersteres nur für echte Mitspieler, letzterer gegen den Computer. Übrigens für bis zu 4 Spieler gleichzeitig.

Diesmal hat der Storymodus sogar ein wenig Text, der eine Story erzählt. Üblicher Godzilla-Kram: Meteor-X taucht auf und hat alle Monster in einen Zerstörungswahn geführt. Lediglich ein Monster – nämlich das, welches der Spieler auswählt – ist davon verschont geblieben. Anschließend geht es über 7 Kampfarenen gegen diese. Dabei mal 1 gegen 1, 2 gegen 1, 2 gegen 2, 3 gegen 1, oder 4er jeder gegen jeden. Besonders ist dann das 8. Finalstage, wo es gegen den Boss Mecha King Ghidorah geht. Der ist absolut stationär und hat nur einen Schwachpunkt. Anstatt einfach wild auf ihn einzuprügeln, muss man also gezielt ein Körperteil treffen.

Alle Monster sind erneut direkt anwählbar, diesmal muss überhaupt keines frei gespielt werden. Die üblichen Verdächtigen sind: Godzilla, Anguirus, Mothra, King Ghidorah, Mechagodzilla, Rodan und Megalon.

Schwierigkeitsstufen gibt es hier sogar geschlagene 9 Stück! Nebenher können auch der Timer und Friendly Fire ein- bzw. ausgestellt werden. Und natürlich sind die Moves einfacher auszuführen, wobei weiterhin 4 Buttons belegt und kombinierbar sind. Kombinationen werden allerdings hauptsächlich von den Spezialattacken eingenommen, für die diesmal die Rage-Leiste aufgefüllt werden muss, was durchs Attackieren und die Zerstörung von Gebäuden geschieht. Es ist also ein mehr auf Offensive getrimmtes Spiel.

Grafisch sieht's natürlich nicht so toll aus, wie das SNES-Spiel. Was eben auch am anderen Gameplay liegt, immerhin hat man es hier mit einer Arena zu tun, in der sich die Monster frei bewegen können, zerstörbare Gebäude rum stehen und bis zu 4 Charaktere gleichzeitig im Bild sein müssen. Entsprechend minimalistisch ist die Landschaft und auch die Monstersprites sind nicht allzu groß und etwas mehr gen SD.

Mir hat Godzilla Domination von allen Fighting Games bisher allerdings am Besten gefallen. Für Battle Legends und Monster War war ich als Niete was 2D-Fighter angeht einfach zu unfähig, auch wenn sie sicherlich schnieke sind, wenn man die Geduld/das Können für sie mitbringt. Domination hingegen da einfacher und minimalistischer hat mir auf seine pick up and play Art wesentlich mehr Spaß gemacht. Besonders  wenn 4 Monster gleichzeitig für Chaos sorgen, ist das auch richtig unterhaltsam.

Dafür fehlt es allerdings dann wieder etwas an Langzeitmotivation. Wer das Können für 2D-Fighter mit bringt bzw. die Motivation sich in die steile Lernkurve einzuarbeiten um ein solches zu erspielen, kann mit den Spielen für PC-Engine und SNES bestimmt eine ganze Weile seine Freude haben. Mit Domination hat man gleich Spaß, dafür aber eher für ein oder zwei Runden, maximal einer halben Stunden und anschließend legt man es dann eher wieder weg und kramt es alle paar Tage oder Wochen für ne erneute Runde mal raus. Also trotz Spaß eher ein Kauf vom Krabbeltisch denn annähernd Vollpreis.


14.5.10 00:33
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung