Startseite
    Gojira
    Let's Play
    MegaTen Online
    Point & Click
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Ze New Blog!
   iReview
   iTwitter



http://myblog.de/tsuki.no.yume

Gratis bloggen bei
myblog.de





#440: Godzilla Monday - 2002

Nach Mothra und King Ghidorah kommen wir nun mit Godzilla against Mechagodzilla direkt zum dritten obligatorischen Film, der in keiner Ära fehlen darf.

1999 startet Godzilla seinen zweiten Angriff auf Japan. Dabei verliert Akane auf Grund einer Unachtsamkeit Mitglieder ihres Spezialteams und wird zu Archivarbeit degradiert. Da die Waffe, die sich gegen Mothra und Gaira als nützlich erwiesen hatte, gegen Godzilla versagt, muss eine neue entwickelt werden. Und zwar, in dem man durchs Klonen des Skeletts vom 1954 zerstörten Godzilla einen biologischen Cyborg erschafft.

2003: Geboren ist Mechagodzilla Typ 3, Codename Kiryu. Und Akane soll sogar die Steuerung übernehmen. Beim nächsten Angriff Godzillas geht zunächst auch alles gut, doch nachdem Godzilla gebrüllt hat, gerät Kiryu plötzlich außer Kontrolle und zerstört Teile der Stadt, bis ihm endlich der Strom ausgeht. Akane ist niedergeschlagen, zumal sie bei ihrem Team wegen der 1999er Ereignisse sowieso nicht gut da steht. Kiryu wird überarbeitet, die ihre Mutter verlorene Tochter eines beteiligten Wissenschaftlers redet Akane Mut zu, ihr Team lernt sie zu akzeptieren, yadda yadda yadda.

Beim nächsten Angriff Godzillas ist die Obrigkeit zunächst skeptisch Kiryu erneut einzusetzen, aber da sonst nix hilft, bleibt ihnen letztendlich keine Wahl. Die beiden kämpfen, Kiryu geht allerdings mittendrin der Saft aus und seine Fernsteuerung wird zerstört. In Kanto wird der Strom ausgeschaltet und auf Kiryu geleitet, Akane klettert in Kiryu rein, übernimmt die manuelle Steuerung, appelliert an Kiryu und zusammen können die beiden Godzilla zurück schlagen. Jedoch nicht vernichten, Godzilla zieht sich lediglich zurück, auf das er einen anderen Tag seine Entscheidungsschlacht mit Kiryu haben möge.

Ich mag Godzilla against Mechagodzilla alleine schon deswegen, weil er die Ehrlichkeit besitzt unter 90 Minuten zu bleiben, anstatt über 100 zu gehen. Das gibt ihm ein schnelle, angenehmes Pacing und geradlinigen Plot. Interessanterweise sag ich allerdings immer, dass man gut 10-15 Minuten Story raus schneiden könne, da den Filmen damit nix genommen wäre. Und Mechagodzilla scheint eher so, als hätte man vorrangig Action eingespart, man verbringt nämlich erneut mehr Zeit damit die Hintergrundgeschichten von Akane und dem kleinen Mädchen erzählt zu bekommen, als mit Monster Action. Allerdings sind diesmal die Charaktere wenigstens ganz unterhaltsam und sympathisch. Erstaunlicherweise wirken sie, sowie einige andere Szenen des Filmes, eher wie typische Anime-Klischees, denn wie ein Live Action Movie.

Wenn Godzilla und Mechagodzilla dann doch mal kämpfen, ist das immerhin sehr gut inszeniert, vor allem das Finale. Allerdings wirkt Godzilla hier etwas arg steif und unbeweglich, gerade in der ersten Auseinandersetzung mit Kiryu. Und das Ende wirkt etwas plötzlich und schwach, da Godzilla ja im Prinzip einfach den Rückzug einschlägt und auch Kiryu noch steht – normalerweise wird wenigstens eine Seite (scheinbar) ausgeschaltet. Hier jedoch wird Godzilla von Kiryus Absolute Zero Strahl getroffen, taucht wieder auf, zuckt mit der Schulter und geht von dannen.

Übrigens erneut eine neue Timeline, erneut gibt es offiziell nur die Ereignisse aus dem 1954er Original vor diesem Film. Dafür aber auch Mothra (1961) und War of the Gargantuas, wie Stock Footage der anderen Monster, die Japan so zwischendrin bekämpfen musste, zeigen.

Einreihen würde ich Godzilla against Mechagodzilla noch ein Stück über Giant Monsters All-Out Attack vom Vorjahr.


10.5.10 09:06
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


blorg / Website (10.5.10 15:32)
ach ja ...
good old Mechagodzilla ... *nostalgic*


Muad (12.5.10 11:44)
War das einer der meinen?


Kaoru (12.5.10 14:15)
Nein, deiner war Godzilla vs. Mechagodzilla II von 1993 :D

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung