Startseite
    Gojira
    Let's Play
    MegaTen Online
    Point & Click
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Ze New Blog!
   iReview
   iTwitter



http://myblog.de/tsuki.no.yume

Gratis bloggen bei
myblog.de





#55: Gestorben wird immer

Ist ja richtig lange her, seit ich zuletzt was geschrieben habe. Motivationstief mal wieder xD Sieht man auch an meinen diversen – immer mehr den Bach runter gehenden – Homepages. Jetzt hatte ich sogar schon die Fanlisting vernachlässigt.

Anyways. Neue Spiele sind trotzdem durch gespielt. Castlevania: Aria of Sorrow z.B. Leider habe ich letztes Jahr, obwohl ich mein Ziel von auf jeden Monat ein durchgespieltes Spiel erfüllt bekommen habe, auch viel zu viele Spiele angefangen und dann liegen lassen. Von daher ist der Vorsatz für dieses Jahr: Wieder 12 Spiele durch bekommen, aber vorrangig die angebrochenen. Bisher ist mir das aber nur mit Aria of Sorrow geglückt. Insgesamt ein gutes Spiel, auch wenn mir die 2D-RPG-esquen Castlevania Vorgänger etwas besser gefallen haben. Das Bad End war allerdings ziemlich cool.

Zusätzlich habe ich noch von PlayAsia die beiden DS-Spiele Gyakuten Saiban, wohl besser bekannt als „Phoenix Wright: Ace Attorny“ und „Justice for All“, billig bestellt gehabt. Die japanischen Versionen kann man ja auch auf Englisch umstellen. Sind beide wirklich tolle, und relativ kurze, Spiele. Point & Click Adventure mit herrlichen over the top Gerichtsverhandlungen ^^

Auch die beiden Kingdom Hearts PS2-Teile habe ich mittlerweile durch. KH1 habe ich schon eine Weile, seit dem es als Platinum draußen ist. Hatte es damals angefangen und gehasst, von daher nie sehr weit gespielt. Nun wollte mich aber unbedingt jemand von der Großartigkeit der Serie, besonders dem viel besseren zweiten Teil, überzeugen. Ich wollte dann aber doch lieber die Geschichte in Reihenfolge spielen und habe mich vorher doch noch mal durch KH1 gewurstelt. Anschließend dann KH2 (ausgeliehen natürlich – dafür geb ich kein Geld aus). Im Nachhinein nicht so schlecht wie mein erster Eindruck damals, finde ich die Spiele immer noch hoffnungslos mittelmäßig – besonders nachdem so ein Hype drum gemacht wird. Das einzig wirklich Gute sind Optik und Akustik. Das Gameplay ist relativ belangloses Hack'n Slay Gemetzel, die Charaktere haben null Persönlichkeit und die Story ist so lachhaft wenig vorhanden und klischeehaft, dass es fast körperlich weh tut. Vielleicht nicht die schlechtesten Action-RPGs, aber wirklich nicht dem Hype gerecht werdend.

Mittlerweile ist mir dann auch die Special Edition zu Digital Devil Saga 2 ins Haus geflattert. Bei den Stümpern von Ghostlight direkt bestelle ich zwar nie wieder was, aber zum Glück ist sie für einen anständigen Preis auch auf EBay aufgetaucht. Diesmal gibt es ein paar Postkartengroße Artwork-Karten und einen Soundtrack. Und wieder ein alternatives Cover, das meiner Meinung nach aber recht hässlich ist. Digital Devil Saga 1 gehört ja zu den im letzten Jahr angebrochenen Spiele. Zuerst will ich noch durch Dragon Quest VIII kommen, dann spiele ich DDS1 fertig und dann kommt auch DDS2 dran. Nächsten Monat erscheint dank Koei dann schon das nächste MegaTen Spiel in Europa: Devil Summoner 3.

Der Titel des Eintrags bezieht sich natürlich auf Six Feet Under, dessen finale Staffel erst kürzlich auf Vox beendet wurde. Ich fand die Serie am Anfang, so in Staffel 1 und 2, ja richtig interessant. Danach hat sie leider sehr nach gelassen. Habe Staffel 3 und 4 zwar noch geschaut, aber irgendwie war es nicht mehr das Besondre, wie in den Vorgängern. Das die finale Staffel anläuft habe ich leider nicht mit bekommen. Irgendwie habe ich nie Werbung auf Vox dafür gesehen und samstags um kurz nach Mitternacht ist auch nicht gerade die normale Sendezeit für die Serie. So bin ich durch Zufall kurz vor Staffel-Ende erst eingestiegen. War aber auch nicht so tragisch, da sich anscheinend gegenüber Staffel 3 und 4 auch nichts gebessert hat. Das Ende war dafür sehr schön gemacht, so die letzten 10 Minuten wo man zu sehen bekommt, wie der Rest der Familie altert, heiratet und stirbt. War sehr stimmungsvoll gemacht und passt perfekt zur Serie.
28.3.07 14:07


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung