Startseite
    Gojira
    Let's Play
    MegaTen Online
    Point & Click
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Ze New Blog!
   iReview
   iTwitter



http://myblog.de/tsuki.no.yume

Gratis bloggen bei
myblog.de





#30

Seltsame Dinge bei meinen HPs ^^ Heim.at wollte zum 01.12. die langen URLs (http://berg.heim.at/tibet/450738) ausschalten, so dass nur noch die Kurz-URL funzen (http://anime.heim.at). Aber irgendwie geht die lange URL immer noch. Seltsam. Na ja, vielleicht auch ganz gut, meine Bildverlinkungen richten sich nämlich noch alle nach der langen URL. Ich müsste also die verlinken JEDES Bildes zur kurz-URL umändern, wenn die alte wirklich irgendwann mal abgeschaltet wird >.>
Außerdem hängt jetzt so eine blöde Toolbar auf jeder HP von mir (zumindest, wenn man die de.vu-Adresse benutzt). Das ist ein neues Feature von Nic.de.vu, das man angeblich auch ausschalten kann. Ich HABE es ausgeschaltet – für JEDE HP, aber das Mistding hängt immer noch da >.<
Ich habe mir ja jetzt endlich mal Clock Tower 3 geholt. Ich war erst unsicher, ob ich es mir holen sollte. Immerhin gibt es den Entwickler der Vorgängerteile (Human Entertainment) nicht mehr, so dass Clock Tower 3 von einer anderen Firma produziert wurde (SunSoft – nie davon gehört). Und die sollen ja recht viel geändert haben. Na ja, ich habe erst kurz reingespielt, besonders begeistert bin ich aber nicht gerade.
Der Serienkiller ist viel zu schnell, taucht zu oft auf und es gibt zu wenig Verstecke. Unfair. Und die verkorkste Kamera, die alle paar Schritte den Blickwinkel ändert, ist bei einer schnellen Flucht auch nicht gerade hilfreich. Die Geister sind auch eher nervig als hilfreich. Außerdem kann man nur noch an festgelegten Punkten speichern und beim Game Over nicht wieder in dem Raum anfangen, in dem man gestorben ist. Und der Panikmeter steigt auch viel zu schnell an, ist er auf Maximum, wird die Spielfigur schwer steuerbar und kann bei jedem Schlag des Killers sterben (eigentlich nicht so viel anders als eine Lebensanzeige). Nur erschreckt das Mädel bei ALLEM und wenn der Killer sie verfolgt und dabei seine Waffe schwingt, erhöht das ihre Panik auch viel zu schnell. Ich finde das macht es alles etwas sehr schwer im Gegensatz zu den Vorgängern. Und dabei habe ich das Ende des ersten Kapitels (gibt 6) noch nicht erreicht, so dass ich auch noch nicht im ersten Bosskampf war – mal sehen wie gut oder schlecht die sind. Die Story scheint ja ganz interessant zu sein, aber ob ich den Teil wirklich bis ans Ende gespielt bekomme, ist eher noch unklar >.<
6.12.05 06:12


Werbung


#31

Für den Fall, dass das hier wirklich von jemandem gelesen wird: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2006 (wenn ich nicht kurz vor Silvester noch mal was hier rein schreibe).
Momentan Spiele ich wieder Final Fantasy VII. Ich habe jetzt die Fortsetzung Advent Children hier rum liegen, will aber vorher noch mal das Spiel spielen, um mir die komplette Geschichte wieder vor Augen zu führen, bevor ich den Film schaue. Bin auch schon relativ weit gekommen, auch wenn noch immer auf CD 1 von 3 ^^ Wenigstens habe ich endlich meinen Vincent wieder ^_~
Clock Tower 3 ignoriere ich deswegen momentan geflissentlich ^^ Vielleicht mache ich mich noch mal ran, wenn ich mit Final Fantasy VII durch bin. Dafür habe ich einen witzigen Review zu Clock Tower 3 auf einer Homepage gefunden. Auch wenn die Schreiberin das Spiel eigentlich ziemlich gut fand (und ich bisher halt noch nicht wirklich), so spricht sie mir bei diesem göttlichen Abschnitt doch total aus der Seele:

Also, I would've liked to have been able to stop and "smell the roses"—or at the very least admire the scenery (which was breathtaking!)—during the game instead of constantly running for my life. In some chapters, the things you need to accomplish in order to move the story along require picking up an item, splashing some holy water on whatever hellspawn is chasing you, running to replenish the holy water bottle that you've just noticed is on empty, splashing the damned critter, again, and wishing it would get a life, then running hell-for-leather back to the room where you need to complete the I've-finally-located-the-final-key-for-this-door-so-now-it-better-damn-well-open ritual and moving on to the next dramatic cutscene, all the while screaming "move, you silly cow!" at Alyssa.

Das komplette Review kann auf der Homepage mit dem netten Namen >>Four Fat Chicks<< gefunden werden ^^
23.12.05 15:50





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung